Culinarium
Einfach treiben lassen
Andreas Caminada macht Pause

Der Koch vom Schloss Schauenstein im Bündnerischen Fürstenau gilt als der beste und erfolgreichste Koch der Schweiz. Warum er sich gerade jetzt eine fünfmonatige Auszeit gönnt und wohin seine Reise geht.

Andreas Caminada nimmt sich eine Auszeit, um mit seiner Frau Sarah und den beiden Söhnen Finn und Cla während fünf Monaten die Welt zu entdecken. Die Koffer sind gepackt, die Familie Caminada bereit für die grosse Reise. "Aber keine Angst, wir kommen wieder", sagt Caminada. Einen konkreten Plan gibt es nicht. "Wir fliegen nach Miami und lassen uns dann einfach treiben." Er sei gerade dabei, ein Haus in Südamerika zu suchen. Zudem möchten die Caminadas gerne auch Australien und Neuseeland bereisen.

Jetzt, nach fünfzehn Jahren, einem weiteren Restaurant, das Igniv in Bad Ragaz, einem zweiten Igniv in St. Moritz und der Stiftung Fundaziun Uccelin ist der Zeitpunkt ideal für ein solches Sabbatical. Man könnte auch sagen, es ist sozusagen die letzte Gelegenheit: "Die Buben kommen im August in die Schule beziehungsweise in den Kindergarten. Daher ist jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Auszeit", erzählt Caminada. Er freue sich, für einige Wochen frei zu sein, Distanz zu seiner Arbeit zu gewinnen und Zeit für die Familie zu haben, um mit neuen Ideen und voller Energie wieder ans Werk zu gehen. Wenn der Spitzenkoch wieder zurück ist, wartet viel Arbeit auf ihn. So will beispielsweise das neue Gästehaus, das sich zurzeit im Bau befindet, im kommenden Herbst eingeweiht werden. 

Eine gute Möglichkeit, trotz Abwesenheit des Spitzenkochs in dessen Welt einzutauchen, bietet das neue "Caminada Bookazine No 10": Es nimmt einen mit auf verschiedene kulinarische Reisen - zum Beispiel zu den Gebrüdern Roca in Girona -, blickt hinter die Kulissen von Schauenstein oder verrät, welche Spürnase die kostbaren Trüffel erschnüffelt, die bei Caminada auf den Tellern landen. Das Magazin kann für 28 Franken unter folgender Adresse bestellt werden: magazin@andreascaminada.com.  

Andreas Caminada mit Jordi Roca, einem der drei Brüder Roca, die zusammen das weltbekannte Restaurant Can Roca in Girona betreiben.  Bild Cover des neuen Andreas Caminada Bookazine No 10. 
brand it branded error (18)